Verbandsportrait

Gründung
Die Informationsstelle für rostfreie Edelstähle SWISS INOX wurde 1968 unter dem Namen "Arbeitsgemeinschaft Marktentwicklung Inox" (AMI) gegründet. Sie wurde später in "Arbeitsgemeinschaft SWISS INOX" und dann in "Informationsstelle für rostfreie Edelstähle SWISS INOX" umbenannt, um die Tätigkeit besser zum Ausdruck zu bringen.


Rechtsform
Die SWISS INOX ist ein Verein im Sinn von Art. 60 ff ZBG. Er verfolgt keine kommerziellen Ziele.


Mitgliedschaft
Mitglied des Verbandes können alle Unternehmen in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein werden, die sich mit der Herstellung, dem Handel, der Verarbeitung und Entwicklung der rostfreien Edelstähle befassen.


Zweck
SWISS INOX bezweckt die Förderung der Verwendung von rostfreien Edelstählen auf allen Gebieten. Eine umfangreiche Sammlung an Publikationen und Werkstoffinformationen sowie kompetente Auskünfte auf individuelle Fragestellungen ermöglichen es den rostfreien Edelstahl richtig einzusetzen. Interessante praxisorientierte Schulungen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten ergänzen das Angebot der SWISS INOX. Mitglieder profitieren nicht nur von einem interessanten Netzwerk sondern auch von Vorzugskonditionen, z.B. für Schulungsseminare
.